Ihr Aufenthalt bei uns

Zimmer

Auf der Station wird Ihnen von den Pflegekräften Ihr Zimmer gezeigt. Ihnen stehen normalerweise ein abschließbarer Schrank und ein Nachttisch am Bett zur Verfügung. Daran befinden sich eine Nachttischlampe und die so genannte Medienleiste mit Radio und Patientenruf.

Im Radio können Sie zwischen mindestens zwei Sendern wählen sowie Gottesdienste und hauseigene Sendungen empfangen.

Alle unsere Patientenzimmer verfügen über eine eigene Toilette mit Waschgelegenheit oder Dusche.

Bitte haben Sie Verständnis, wenn manchmal viele Leute um Ihr Bett stehen: Am Universitätsklinikum werden auch Studenten und junge Ärzte ausgebildet.

Essen und Trinken

Der wöchentlich wechselnde Speiseplan bietet Ihnen abwechslungsreiche, leckere Gerichte mit vielen Wahlmöglichkeiten.

Sie bekommen den Speiseplan für die laufende Woche; die Pflegekräfte geben Ihre Wünsche gerne an die Küche weiter. Falls Sie keine bestimmte Diät einhalten müssen, können Sie unter den Angeboten frei wählen.

Wenn Sie Lebensmittelunverträglichkeiten haben, aus religiösen oder ethischen Gründen bestimmte Nahrungsmittel nicht essen, dann informieren Sie bitte das Pflegeteam, damit dies berücksichtigt werden kann.

-> Dreimal täglich: Essen ans Bett!

Morgens können Sie Ihr Wunschfrühstück selbst zusammenstellen. Serviert wird zwischen 7.15 und 7.30 Uhr. Sie suchen sich Ihr Mittagessen aus, bei den Beilagen haben Sie freie Wahl aus dem gesamten Tagesangebot.Mittagessen gibt es zwischen 11.45 und 12.00 Uhr.

Auch beim Abendessen wählen Sie aus drei Angeboten. Zusätzlich können Sie Salat bestellen. Essenszeit ist ab zirka 17.00 Uhr.

Für den kleinen Hunger zwischendurch bieten wir Obst, Natur- oder Früchtejoghurt, Kompott und Müsli an.

-> Möchten Sie zwischendurch etwas zu trinken?

Mittags gibt es Tee und Kaffee auf dem Getränkewagen Ihrer Station. Frisches Tafelwasser mit oder ohne Kohlensäure können Sie sich an den Zapfanlagen selbst holen oder auch bringen lassen.

Bitte erkundigen Sie sich bei Ihrem Pflegeteam. Warme und kalte Getränke gibt es außerdem in der Cafeteria.

Telefonieren

Gerade im Krankheitsfall ist der Kontakt zur Außenwelt - zur Familie, zu Freunden und Bekannten - besonders wichtig.

Es besteht die Möglichkeit, vom Bett aus zu telefonieren. Die HiMed-Karte erhalten Sie gegen eine Gebühr von 20 Euro an den in der Klinik aufgestellten Kassenautomaten. Dieser Betrag enthält das Kartenpfand in Höhe von 10 Euro sowie ein Guthaben von 10 Euro. Das Pfand wird bei der Rückgabe der HiMed-Karte verrechnet.

Pro Gesprächseinheit wird eine Gebühr von 1,50 Euro berechnet.

Die Benutzung von Mobiltelefonen ist in den Klinikumsgebäuden nicht erlaubt.

Mehr Informationen gibt es hier.

Fernsehen & Radio

In der Frauenklinik sind nahezu alle Krankenzimmer mit einem Fernsehgerät ausgestattet. Die Fernsehnutzung ist für Sie kostenfrei. Den Kopfhörer erhalten Sie gegen eine Gebühr von 2 Euro im Kiosk.

Auch im Eingangsbereich befindet sich für Besucher ein Fernsehgerät.Fast alle Zimmer des Klinikums sind mit einem Radio ausgestattet. Sie können normalerweise zwischen zwei Sendern wählen sowie Gottesdienste und hauseigene Sendungen empfangen.

Internet

Seit September 2006 bieten wir Ihnen neben dem Telefonieren die Möglichkeit mit Ihrem Notebook über unsere HotSpots im internet zu surfen.

Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Besuchszeiten

Besucher sind herzlich willkommen!

Sie müssen sich in der Regel nicht nach festen Zeiten richten.

Zwischen 10.00 und 20.30 Uhr können Sie jederzeit Patienten besuchen, Sie sollten allerdings bis spätestens 21.00 Uhr das Klinikum wieder verlassen haben.

Im Wachsaal können Sie ab 19 Uhr Ihre Angehörigen besuchen.

Weitere Informationen finden Sie hier

Cafeteria

In der Frauenklinik können Sie Süßigkeiten, Obst und Zeitschriften in der Cafeteria im Foyer kaufen.

Öffnungszeiten:

an Werktags 9.00-18.00 Uhr
am Wochenende 10.00-18.00 Uhr.

Rauchen

Zusammenleben auf engem Raum, wie in der Klinik, erfordert gegenseitige Rücksichtnahme. Deshalb gilt: Rauchen ist nur draußen erlaubt.

Seelsorge in der Universitäts-Frauenklinik Tübingen

In der Uni-Frauenklinik Tübingen stehen eine evangelische und eine katholische Seelsorgerin zu Gespräch, Beratung und Begleitung zur Verfügung. Vielleicht möchten Sie Ihre Sorgen aussprechen, beten oder in einer schwierigen Situation einfach nicht allein sein. Bitten Sie die Pflegekräfte, uns zu kontaktieren, oder rufen Sie uns selbst an. Das Seelsorgeteam kümmert sich um alle Patientinnen, ungeachtet ihrer Religionszugehörigkeit.

Der Andachtsraum auf Ebene 4 steht Ihnen zur Verfügung

  • jederzeit als Raum der Stille
  • zu Gottesdienst oder Abendmeditation: mittwochs um 19.30 Uhr - im Wechsel evangelisch und katholisch, offen für alle Konfessionen.
  • als Gebetsraum für muslimische Patientinnen, ihre Angehörigen und auch Mitarbeiterinnen: Gebetsteppiche sind vorhanden, eine Wandmarkierung bezeichnet die Qibla (Gebetsrichtung nach Mekka).

Kleinstkinderbestattung

Zweimal im Jahr bestatten wir die Kinder, die mit einem Geburtsgewicht unter 500 g tot geboren wurden: am 2. Freitag im Mai und im Oktober um 13 Uhr auf dem Bergfriedhof Tübingen (Kindergrabanlage Schmetterling).

Eltern und Angehörige sind herzlich eingeladen.

Alle weiteren Infos dazu im Flyer "Eine Spur von Leben" und auf unserer Internetseite.

Kontakt

Über das Pflegepersonal, den behandelnden Arzt oder direkt:

Carola Längle (evang. Pfarrerin)
Tel 07071 / 29-8 62 26
laengle@klinikseelsorge-tuebingen.de

Beatrix Schubert (kath. Pastoralreferentin)
Tel 07071 / 29-8 09 02
schubert@klinikseelsorge-tuebingen.de

Weitere Informationen finden Sie auf den Webseiten der > Klinikseelsorge Tübingen