Unser Leistungsangebot im Bereich Brustkrebs

Heute wissen wir, dass die erfolgreiche Therapie von Brusterkrankungen nur im Team möglich ist und meist fächerübergreifend stattfindet (Interdisziplinarität). Die Experten des Universitätsklinikums Tübingen besprechen täglich alle wichtigen Fakten um Ihre Gesundheit. So kann die bestmögliche interdisziplinäre Betreuung für jede individuelle Patientin garantiert werden und unser Leistungsangebot im Bereich Brustkrebs stets den Anforderungen und Bedürfnissen der Patientinnen gerecht werden. 

 

Früherkennung und Bildgebende Diagnostik

Früherkennung und Bildgebende Diagnostik

Im Brustzentrum stehen alle Standardverfahren der bildgebenden Mammadiagnostik zur Verfügung.

 

Minimalinvasive Diagnostik

Minimalinvasive Diagnostik

Fast alle notwendigen Gewebeproben können minimalinvasiv, also ohne operativen Hautschnitt, nur durch eine Nadel gewonnen werden.

Operative Therapie

Operative Therapie

Das Spektrum der operativen Leistungen der UFK Tübingen deckt alle Eingriffe im Bereich der ästhetischen, wiederherstellenden und kosmetischen Chirurgie ab.

Medikamentöse Therapie

Medikamentöse Therapie

Häufig ist neben der Operation und der Bestrahlung eine medikamentöse Therapie mit z.B. (Gegen-)Hormonen und/oder Zellgiften notwendig.

 

Wiederaufbauende/ kosmetische Therapie

Wiederaufbauende / kosmetische Therapie

Die Entfernung einer Brust ist für betroffene Frauen ein einschneidendes Ereignis. Nicht selten stellen Frauen daraufhin ihre Attraktivität in Frage.

Strahlentherapie

Strahlentherapie

Unter der Bestrahlung oder Strahlentherapie (Radiatio) versteht man das Bestrahlen des Gewebes mit ionisierenden Strahlen.

Psychologische Betreuung

Psychologische Betreuung

Bei der Behandlung von Brustkrebs ist es wichtig die Frau im Ganzen zu betrachten.

 

Genetische Beratung

Genetische Beratung

Etwa jede zehnte Frau erkrankt an Brustkrebs. Bei einem kleinen Prozentteil (< 10%) liegt eine erbliche (genetische) Tumorneigung vor.

Nachsorge

Nachsorge

In den ersten 5 Jahren nach Brustkrebs sollte die Nachsorge regelmäßig durchgeführt werden. Der Arzt untersucht dabei beide Brüste, um Veränderungen frühzeitig zu erkennen.

 

mammographie screening

Mammographie-Screening

Die Mammographie ist eine Röntgenaufnahme der Brust. Durch die Röntgenaufnahme kann der Arzt genauer feststellen, ob es sich bei dem getasteten Knoten um Brustkrebs oder um eine andere Art von Erkrankung handelt.