Kurzprofil der Klinik und Stellenangebote

Die Universitätsfrauenklinik Tübingen ist ein überregionales Kompetenzzentrum für alle Bereiche der Gynäkologie und Geburtshilfe. Die Klinik verfügt über 110 Betten auf 4 geburtshilflichen und 4 gynäkologischen Stationen. Zudem ist eine Intermediate-Care-Station zur Versorgung besonders überwachungspflichtiger Patientinnnen angegliedert.

Als Teil des Universitätsklinikums Tübingen ist die Verbindung von Hochleistungsmedizin, Forschung und Lehre ein zentrales Anliegen. Tübingen liegt in der Metropolregion Stuttgart und ist eine sowohl traditionsreiche als auch innovative Universitätsstadt mit ca. 85 000 Einwohnern. Wir bieten Ihnen:

Die volle Weiterbildungsermächtigung für die Facharztausbildung in Frauenheilkunde und Geburtshilfe. Der Erwerb von Schwerpunktkompetenzen „Gynäkologische Endokrinologie und Reproduktionsmedizin“, „Gynäkologische Onkologie“ sowie „Spezielle Geburtshilfe und Perinatalmedizin“ möglich.
Perinatalzentrum Level I mit 3400 Geburten pro Jahr, einschließlich eines hohen Anteils an Risikoschwangeren und Mehrlingen
6 Operationssäle mit modernster Ausstattung, einschließlich eines ambulanten OP-Zentrums mit jährlich über 10 000 Eingriffen.
2 MIC III-zertifizierte Operateure
Abteilung für Pränataldiagnostik 
mit 2 DEGUM III und 3 DEGUM II –zertifizierten Untersuchern.
Zertifiziertes Brustzentrum mit 12 000 Patientenkontakten und Behandlung von knapp 1000 Mammakarzinom-Patientinnen jährlich

Insgesamt 14 Schwerpunktebereiche mit Spezialsprechstunden, u.a. Beckenbodenzentrum, Dysplasiezentrum, Endometriose-Zentrum, Gynäkologisches Krebszentrum, Kinder- und Jugendgynäkologie, Kinderwunsch-Zentrum
ein hochmotiviertes Team, in dem die kollegiale Zusammenarbeit gelebt wird
schnell eigenverantwortliches Arbeiten mit einem klinisch anspruchsvollen Patientenkollektiv
ein Rotationsplan
mit der Möglichkeit der individuellen Schwerpunktsetzung, jährliche Mitarbeitergespräche, Mentorenprogramm, Log-buch
24 Stunden-Präsenz von Oberarzt, einem Facharzt und einem Assistenten im Haus, jedoch keine 24-Stunden-Dienste, z.B. Oberarzt im 2-Schichtbetrieb
Vielfältige Fortbildungsmöglichkeiten in sämtlichen Schwerpunktbereichen, wie z.B. Sonographie-Kurse, Kolposkopie-Diplom, Laparoskopie-Kurse mit der Möglichkeit zur kostenfreien Teilnahme der Mitarbeiter.
Teilnahme an Fallkonferenzen wie z.B. Tumorboard, Fetalboard, Senologie-Board
Skills-Lab mit OP-Phantomen Laparoskopie und Hysteroskopie, Simulatoren Geburtshilfe und perinatale Notfälle
Forschungstätigkeit wird unterstütz und gefördert
, Promotion oder Habilitation, eigenes Institut für Frauengesundheit, Teilnahme PATE-Programm u.v.m.
Engagement in Lehre erwünscht: Ausbildung von Medizinstudenten, Hebammen, Physiotherapeuten im Arbeitsalltag integriert

  • Ärztlicher Bereich
  • GastärztInnen
  • Hospitanten
  • Praktikanten

Bewerbung bitte an
Frau Ursula Merkel
ursula.merkel@med.uni-tuebingen.de
oder
Frau Karin Raidt
karin.raidt@med.uni-tuebingen.de

  • HiWis
Sehr geehrte Studierende!
Wir suchen in den OP-Sälen der Frauenklinik stets Verstärkung für unser OP-Team! Es sind keine praktischen Vorkenntnisse notwendig, und wir freuen uns auf motivierte HiWis, die Spaß an der Arbeit im OP und an der Gynäkologie haben. Wir bieten Ihnen somit von Montag - Freitag Einblicke und praktisches "hands on" in einem hochmodern ausgestatteten Setting. Selbstverständlich werden Sie vergütet, interessiert ?
Bitte richten Sie eine kurze mail an das Sekretariat des Leitenden Oberarztes PD Dr.B. Krämer: Jelena.Deanovic@med.uni-tuebingen.de.
Gerne vereinbaren wir dann einen Gesprächstermin mit Ihnen.