Frauengesundheit und Genderforschung

Leitung

Prof. Dr. E. Simoes

Weitere Mitarbeiter:

PD Dr. Alexander Sokolov

Joachim Graf, M.A.

Schwerpunkt

Zu den Schwerpunktthemen zählen die Versorgungsforschung zu Schwangerschaft und Geburt, mit einer besonders langen Tradition, sowie die gestaltende Versorgungsforschung, beispielsweise für Betroffene mit einer Seltenen Erkrankung, speziell mit einer Seltenen Genitalen Fehlbildung, in Zusammenarbeit mit dem Zentrum für Seltene Genitale Fehbildungen der Frau (ZSGF). Verschiedene Projekte richten sich auf das Problemfeld Demographic Change Management und Frauengesundheit, u.a. vor dem Hintergrund eines wachsenden Pflegebedarfs in der Gesellschaft. Die grenzüberschreitende Gesundheitsversorgung, Qualitäts- und Gesundheitssystemforschung, beispielsweise in der Senologie, sind weitere Themen- und Projektbereiche. Geschlechtsspezifische Aspekte in der Medizin finden u.a. Niederschlag in der Kommunikation und bedürfen zukünftiger Berücksichtigung in Unterstützungs- und Informationsstrategien, die Grundlagen hierzu sind Gegenstand aktueller Forschungsvorhaben. Das Anliegen der Förderung von Gesundheitskompetenz findet u.a. Niederschlag in Projekten, welche die Nutzung neuer Technologien zur Gesundheitsförderung im Blick haben, z.B. im Bereich von Schwangerschaft und Geburt oder in der tertiären Prävention.

Expertise, Ausstattung, Methodenspektrum

In der Arbeitsgruppe ist interdisziplinäre Expertise vorgehalten: Frauenheilkunde, Chirurgie, Psychologie, Neuropsychologie, Experimentalpsychologie und Hirnforschung, Soziologie, Historie.

Außerdem besteht Expertise, wie sie für viele Felder der Versorgungsforschung im Besonderen benötig ist, hinsichtlich Gesundheitssystemkompetenz, auch für internationale Vergleiche, Sozialmedizin, Public Health, Öffentliches Gesundheitswesen, (Sozial-)Versicherungsmedizin sowie Rehabilitation.

 

Kooperationspartner

Universität Trier, Lehrstuhl für Wirtschafts- und Sozialstatistik
Universität Regensburg
Universität Ulm
Universität Düsseldorf
Universität Heidelberg
Universität Wien, Österreich
Universität Basel, Schweiz
Universität Genf, Schweiz
Universität Lausanne, Schweiz
Democritus Universität Thrace, Griechenland
Universität Thessaloniki, Griechenland
Universität Brescia, Italien
Universität Padova, Italien
Universität Trento, Italien
Universität Poitiers, Frankreich
Universitäts Istanbul, Türkei

Projektabschlussberichte

TransCareO